Fit und Agil nicht nur im Alter
Fit und Agil nicht nur im Alter

Mein Besuch beim Arzt im Jahr 2060

Isolde sagte zu ihrem Ehemann Werner: Ich habe Bauchschmerzen können wir zum Arzt fahren.

Werner fragte: Hast du starke Schmerzen?

Isolde antwortete: Nicht zum aushalten, schaust du mal ins Internet wo wir hin müssen.

Werner: Ich habe es gerade ausgeschaltet aber Moment ich sehe auf dem Tablett nach.

Hier steht Anfänger oder Fortgeschritten beim Arztbesuch. Ich weiß nicht was das bedeutet war schon lange nicht mehr beim Arzt.

Isolde: Gib mal Anfänger ein.

Werner: OK ! Oh da kommt etwas, wir müssen nach Dorsten, kannst du es so lange noch aushalten

Isolde: Ja aber es wird immer schlimmer beeil dich.

Werner nimmt die Schlüssel vom Buffet und lief zur Garage um das Auto heraus zufahren.

Werner: Die Garagentür lässt sich nicht öffnen .Ich versuche  es über das Smartphone da sind doch alle Elektrogeräte installiert., jetzt ist auch noch  das System ist abgestürzt.

Isolde: Oh Gott ich halte die Schmerzen nicht mehr aus.

Werner: Ich sehe nach ob der Nachbar  fahren kann ich sehe das das Auto vor der Tür steht.

Der Nachbar fuhr 30 Kilometer bis nach Dorsten. Bald tauchte auch das Notarzthaus auf. Sie klingelten. Aus dem Lautsprecher ertönte eine

Stimme: Bitte warten-bitte warten sie kommen sofort dran. Nach 5 Minuten das gleiche Spiel: bitte warten sie sind der nächste. Nach einer gefühlten Ewigkeit ging die Tür auf.

Stimme ertönte wieder: Treten sie bitte ein gehen sie in Zimmer Nummer eins und beantworten dort  die Fragen.

Sie gingen in das Zimmer hinein. Außer eine Schreibtisch und zwei Stühlen war dort gar nichts.

Die Stimme ertönte wieder: gehen sie zum Computer und geben ihre Daten ein.

Inzwischen wusste Isolde nicht mehr wie sie es vor Schmerzen aushalten sollte.

Isolde: Gib schnell die Daten ein damit endlich ein Arzt kommt.

Er setzte sich vor den Computer.

Stimme :Nennen sie ihren Namen ?

Werner: Kapanowskeier

die Stimme: wiederholen sie das bitte.

Werner: Kapanowskeier

Die Stimme: das System erkennt den Namen nicht buchstabieren sie ihn.

Werner: K-a-p-a-n-o-w-s-k-e-i-e-r

Die Stimme: Den Vornamen.

Werner: Vladimir.

Die Stimme: Bitte wiederholen Vladimir .Das System erkennt den Namen nicht buchstabieren sie ihn.

Werner: V-l-a-d-i-m-i-r.

Die Stimme: Die Straße und Wohnort.

Werner: Meine Frau hat Schmerzen holen sie einen Arzt.

Die Stimme: Straße und Wohnort  Meine Frau hat Schmerzen holen sie einen Arzt.

Werner: Nein das ist nicht richtig ich wohne in Herten Sesamstraße.

Die Stimmen: Korrektur Herten-Sesamstraße

In welcher Krankenkasse sind sie?

Werner: AOK

die Stimme: wiederhole AOK die Mitgliedsnummer

Werner: 5555555

Die Stimme: Welche Schmerzen haben sie?

Werner: ich nicht meine Frau ist krank.

Die Stimme: Geben sie die Daten ihrer Frau ein.

Werner: Das sind die Daten meiner Frau.

Die Stimme: Welche Schmerzen haben sie?

Werner: Ich nicht meine Frau hat Bauchschmerzen, sie liegt auf dem Boden und krümmt sich vor Schmerzen. Wann kommt endlich der Arzt?

Die Stimme:  Drücken sie auf Enter damit das Gespräch beendet werden kann sie bekommen dann weitere Informationen.

 Werner drückte auf Enter dort erschien eine Nachricht: der Arzt ist zum Essen sie kommen dran sobald er wieder da ist.

Werner beugte sich zu seiner Frau Herunter und bemerkt das sie gestorben ist. Er geht zum Computer und schreibt meine Frau ist gerade gestorben. Darauf erscheint auf dem Bildschirm die Antwort:

Behandlung erfolgreich abgeschlossen.

 

Verfasser Ute Orlowski

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ute Orlowski